Fachkräftemangel? Ja, doch Noten und Lebenslauf sind nicht alles!

Der Fachkräftemangel ist seit Jahren eine von vielen Herausforderungen für Unternehmen. Daraus sind kreative und teilweise auch innovative Personalmarketingkonzepte entstanden. Doch was nützt all das, wenn am Ende doch nur auf einen lückenlosen Lebenslauf und Schulnoten geschaut wird?

Die Marantec Group bildet regelmäßig nach Bedarf IT-Fachkräfte aus. Im Jahr 2019 suchten wir nach einem Fachinformatiker für Systemintegration.

Bei den eingehenden Bewerbungen war ein Kandidat dabei, der herausstach. Nicht wegen seines perfekten Lebenslaufes oder den exzellenten Schulnoten. Nein, vielmehr durch seinen Lebensweg.

„Ein Lebensweg ist zwar planbar, aber meistens kommt es anders als gedacht“ – das muss sich Jamshid, damals 33 Jahre alt, öfter gedacht haben, als er zahlreiche Bewerbungen schrieb und genauso viele Absagen erhielt. Was macht das mit einem, der zu alledem erst seit ein paar Jahren in Deutschland lebt?

Jamshid wurde im Iran geboren. Hat dort nach seiner schulischen Laufbahn sein Bachelorstudium in angewandter Mathematik erfolgreich abgeschlossen. Dann zog es ihn nach Deutschland. Er ließ dabei Teile seiner Familie zurück. Er lernte an der FH Bielefeld die deutsche Sprache und war motiviert, in einem neuen Land Fuß zu fassen.

Doch die Absagen machten ihn kraftlos und demotivierten ihn. Das Vorstellungsgespräch bei der Marantec Group gab ihm neue Hoffnung: „Diesmal könnte es klappen.“  

Tatsächlich, so kam es. Beim Probetag überzeugte Jamshid mit seinem Fachwissen und seinen Engagement. Das hat uns vollends überzeugt, sodass wir Jamshid im Sommer 2019 einen Ausbildungsplatz anbieten konnten. Die Ausbildung absolvierte Jamshid mit Bravour. Durch sein bereits vorhandenes Fachwissen kam er sehr gut in der Schule mit. Am Arbeitsplatz bewies er täglich seine Einsatzbereitschaft. 

Dann kam Corona. Wieder eine ungeplante Veränderung. Wieder das Gefühl, alleine zu sein. Distanzunterricht und Homeoffice erforderten hier noch einmal viel Disziplin, am Ball zu bleiben. Doch die Unterstützung seiner Ausbilder war nach wie vor gegeben.

Zusammen wurde auch diese Hürde genommen und so konnte Jamshid im Sommer 2022 seine Ausbildung erfolgreich abschließen. Seither ist er ein fester Bestandteil unseres IT-Teams und geschätzter Ansprechpartner vieler Kolleg:innen. 

35

Ein Kommentar

  1. Ich finde den Beitrag sehr informativ und wichtig, da der Fachkräftemangel ein großes Problem in vielen Branchen darstellt. Es ist gut zu sehen, dass darauf aufmerksam gemacht wird und Lösungsansätze diskutiert werden. Es ist entscheidend, dass Arbeitgeber und Regierungen gemeinsam daran arbeiten, um den Mangel an qualifizierten Fachkräften zu beheben und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und der Wirtschaft insgesamt zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner