Mobiles Arbeiten – my way

Für mobiles Arbeiten nutze ich seit 2020 mein iPad Pro. Seit viele iPads auch Mäuse unterstützen, kommt das mobile Arbeiten noch näher an ein Notebook herankommt.

Ich habe mein iPad Pro 12,9“ aus 2020 mit einer Apple Magic Maus, dem Apple Magic Keyboard und der Kavaj Lederhülle Berlin ausgestattet. Hiermit kann man hervorragend arbeiten, so habe ich bspw. diesen Artikel so geschrieben.

Immer wieder wird das Apple Magic Keyboard für iPad Pro sehr gehypt. Ich finde aber meine Lösung viel besser:

  • Ich habe das iPad immer in der Lederhülle wie man oben sieht
  • Ich kann das iPad in drei Winkeln hinstellen / hinlegen
  • Ich kann entscheiden, ob ich zum iPad noch die Tastatur und / oder Maus mitnehme, also von ultra-minimal bis komfortabel
  • Die Tastatur ist immer vom iPad getrennt
  • Die Maus hat einen entschieden größeren Radius und ist zudem viel kleiner als das separate iPad Trackpad

Das Ganze passt wunderbar in eine preiswerte Hülle für 13“ Notebooks.

Fazit

Ich liebe es, mit meinem iPad zu arbeiten und auch privat zu lesen oder zu surfen.

Der sehr große Vorteil ist, dass es nochmals wesentlich kleiner als mein Notebook ist. Durch die Unterstützung von Maus und Tastatur im letzten Update ist das System noch dichter an ein „normales“ Notebook gerutscht, nur dass es im Zweifel noch viel leichter und kompakter sein kann, weil ich die Maus und Tastatur zuhause lassen kann, oder mit Maus und Tastatur genauso arbeiten kann wie auf einem Notebook.

Atlassian Buddy, Google Evangelist und Head of Strategic IP-Management bei der Marantec Group.

10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.