Mobiles Arbeiten funktioniert!

Was für eine Entwicklung! Vor der Pandemie war das Arbeiten vom Home Office nicht der Standard. Sicherlich gab es die einen oder anderen Bedenken. Durch die Pandemie wurde es auf den Kopf gestellt.  Und siehe da: Mobiles Arbeiten funktioniert!

Nicht nur die Funktionalität und Qualität der Arbeitsweisen werden beibehalten, sondern darüber hinaus entstehen neue Arbeitsformen für die Mitarbeiter in der Zukunft. Aber was bedeutet die neue Arbeitsweise? Welchen Einfluss hat es? Und wie strukturiert und organisiert man sich? Wie sieht die Work-Life-Balance aus?

Gute Vorbereitung zählt im Home Office

Als Mitarbeiter beispielsweise im Vertriebsinnendienst gilt es einiges zu koordinieren. Dafür muss die technische Ausrüstung vorhanden sein. Denn ohne ist es nicht möglich, weiterhin im Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen zu bleiben, um Kundenaufträge, Liefertermine und Versandtermine zu prüfen und zu regeln. Und natürlich im Vordergrund steht die Kommunikation mit den Kunden. Nachfragen, Abstimmungen im Büro sind ggf. einfacher, wenn man schnell seine Kollegin oder Kollegen fragen kann. Aus dem Home Office heraus, bedarf es schon der Struktur, möglicherweise ist die Kollegin oder der Kollege nicht erreichbar oder befindet sich im Videoteam-Meeting.

Je nach Arbeitstätigkeit und Aufgabenbereiche erhöht sich die Flexibilität. Wann starte ich und wann ende ich? Auch eine Arbeitseinheit am Wochenende kann genutzt werden. Oftmals bieten andere Stundenzeiten eine höhere Konzentration und das Arbeiten vereinfacht sich. Die Effektivität steigt.

Was remote fehlt: soziale Kontakte

Je nach Charakter fühlt man sich dann doch mehr in der Gruppe mit den Kolleginnen und Kollegen wohler, das Arbeiten mit direktem sozialen Kontakt fällt möglicherweise leichter.

Wichtig ist der Austausch. Die nächste Zeit wird zeigen, welche Arten von Arbeitsmodellen sich etablieren werden. Was wohl alle gelernt haben: Mobiles Arbeiten funktioniert. Es hat sogar gut funktioniert. Viele neue Methoden zeigen, dass man sehr flexibel arbeiten kann.

Ich denke, dass wir in der Marantec Group den richtigen Schritt vorantreiben und durch neue Formen neue Mehrwerte für die Mitarbeiter bieten.

Eva Stankewitz ist Head of Operations in der Marantec Group.

45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.